+49 4351 66 66 480 info@n3mo.de

Mit einer High-Performance-Website zum Erfolg

Statussymbol High-Performance-Website

08/15 kann jeder und bringt nicht viel. Eine High-Performance-Website dagegen kann die Anzahl der Menschen, die Sie mit Ihrem Unternehmen über das Internet erreichen drastisch erhöhen. Bei über 4 Milliarden Menschen, die derzeit das Internet nutzen scheint also noch durchaus Luft nach oben vorhanden zu sein. (siehe die aktuelle Studie der International Telecommunication Union (ITU)

Wie muss eine High-Performance-Website aussehen?

Entscheidend für eine wirkungsvolle Website sind folgende Punkte:

  • Gut lesbare, wertvolle und einzigartige Inhalte, zugeschnitten auf die jeweilige Zielgruppe.
  • Gezielter Einsatz von zum regionalen Suchwortaufkommen passender Landing Pages. Diese Seiten werden mit Blick auf die Suchmaschinen für das bestimmte Thema optimiert, erhalten einen höheren Textanteil und somit eine stärkere Gewichtung.
  • Die klassische Suchmaschinen-Optimierung, wie zum Beispiel die individuelle Erstellung eines Seitentitels und einer Seitenbeschreibung, als Meta-Informationen für die Suchmaschinen.
  • Die Qualität der Programmierung der Website. Diese muss technisch „sauber“ programmiert und möglichst schnell zu laden sein.
  • Der Einsatz komplexer Optimierungstechniken (Rich Snippets, schema.org und die GEO-Sitemap …).
  • Eine für mobile Geräte optimierte Programmierung der Website im Format Responsive WebDesign.

Corporate Design – für sichtbaren Erfolg

Eine erfolgreiche High-Performance-Website muss sich zudem heutzutage deutlich kundenorientierter präsentieren als noch vor einigen Jahren. Durch das Internet ist der Kunde wesentlich aufgeklärter, aber auch wählerischer. Daher ist es sehr wichtig ihn auch emotional zu erreichen, zum Beispiel über eine stimmige Farbgebung,  ansprechende Fotos und auch ein prägendes Logo. Das Ziel: Ihr Unternehmen bleibt im Gedächtnis und wird schnell wieder erkannt!

Durch ein ansprechendes und einheitliches visuelles Erscheinungsbild, dem Corporate Design, kommuniziert ein Unternehmen sein individuelles Profil, die Corporate Identity. Sie selbst bestimmen, wie die Kunden sie sehen sollen. Je mehr Gestaltungselemente zusammenwirken, desto höher auch der Wiedererkennungswert. Ein gutes Corporate Design ist emotional ansprechend, kann Werte und Kompetenz vermitteln und Vertrauen wecken. Die professionelle Gestaltung sollte dabei jedes Kommunikationsmittel mit einbeziehen: Logo, Briefbögen, Visitenkarten, Broschüren, Teamkleidung, Business-Schild, …

Content-Marketing – Qualität ist Trumpf

Ganz allgemein formuliert ist Content medial vermittelte Information. Man spricht in Bezug auf das Internet auch von Inhalten, ganz vereinfacht formuliert „Text und Bild“. Dieser Content erfüllt im Wesentlichen 3 Funktionen: er informiert, berät und unterhält. Unternehmen, die Content veröffentlichen, stehen dabei erstmal im Hintergrund, bleiben aber immer als Anbieter präsent. Die Theorie ist, dass Unternehmen den Content stellvertretend für sich sprechen lassen, statt nur über sich zu sprechen. Sie betreiben also keine Eigenwerbung, sondern bauen sich durch nützliche Inhalte ein positives Image auf. Dabei wird der Content zu einer der wichtigsten Entscheidungshilfen, wenn es um die Frage geht, ob sie als Unternehmen überhaupt von Interesse sind.

Hochwertiger Content kann begeistern und überzeugen und bleibt damit im Kopf. Mit belanglosem Content verschenken Sie die Möglichkeit, ihre Internetpräsenz (und damit sich selbst) deutlich attraktiver zu machen. Guter Content ist ein Angebot, das ein konkretes Bedürfnis bedient. Man kann mit ihm etwas anfangen – oder ist nach dem Konsum zumindest etwas klüger.

Es geht also beim Content Marketing darum, das zeitlich begrenzte Erlebnis eines Kunden auf Ihrer High Performance Website nach Kräften zu optimieren, um den Besuch zu einem echten Mehrwert werden zu lassen.

Nicht ohne mein Smartphone …

Eine jederzeit benutzerfreundliche High-Performance-Website ist besonders für Unternehmen wichtig, deren Zielgruppen aus der Region kommen. Unterwegs legen Suchende schließlich noch mehr Wert auf schnelle und nützliche Ergebnisse als zuhause. Doch das Motto „mobile first“ gilt keineswegs nur für Unternehmen mit Laufkundschaft wie Restaurants oder den Einzelhandel. Angesichts der unzähligen Endgeräte, mit der Menschen von überall aus ins Internet gehen, empfiehlt sich grundsätzlich eine anpassungsfähige Website – im Responsive WebDesign.

Google belohnt Responsive WebDesign

Der Einsatz von Responsive WebDesign wird nicht nur mit zufriedenen Website-Besuchern belohnt. Auch auf die Platzierung in den Suchergebnissen von Google hat diese Art der Programmierung einen positiven Einfluss. Google misst, wie lange ein Suchender nach dem Anklicken eines Suchergebnisses auf einer Website verweilt, bevor er zu Google zurückkehrt. Ist eine Website nicht auf Anhieb benutzerfreundlich und optisch ansprechend, verlässt er sie binnen Sekunden. Die Folge: Bei einer hohen „Absprungrate“ rutscht eine Website in den Suchergebnissen nach hinten. Indirekt führt Responsive WebDesign also zu einer besseren Platzierung bei Google.

Durchschlagende Suchmaschinenoptimierung  (SEO)

Wie viele Websites es aktuell im Internet gibt, weiß niemand. Aktuelle Schätzungen gehen von mehreren Hundert Millionen Internetseiten aus. Natürlich stehen nicht alle in Konkurrenz zueinander, schließlich unterscheiden sie sich stark in der Sprache, den Themen und den Zielgruppen. Fakt ist aber: Jeder möchte mit seiner Website bei der Google-Suche auf Seite 1 landen.

Aber die vorderen Ränge in den Suchergebnissen sind hart umkämpft. Eine Website bekommt  nur dann die gewünschten Besucher, wenn sie so gut gemacht ist, dass sie weit vorne in den Suchergebnissen auftaucht. SEO ist ein wichtiger Teil der Maßnahmen, die zu einer Besucher wirksamen High-Performance-Website führen.

Wie funktioniert Suchmaschinenoptimierung?

Suchmaschinenoptimierung oder SEO (von engl. Search Engine Optimization) wird in zwei Bereiche untergliedert. Die On-Page-Optimierung umfasst alle Maßnahmen, die sich auf den Content einer High-Performance-Website beziehen. Das sind zum einen strukturierte und relevante Inhalte, die für den Besucher sichtbar sind und zum anderen gewisse Details im Programmiercode, die von der Suchmaschine ausgewertet werden.

Die Off-Page-Optimierung hingegen findet „außerhalb“ der Website statt. Hier geht es zum einen darum, sich mit anderen Websites durch Links zu vernetzen um auf die Suchmaschinen „wichtig“ zu wirken. Zum anderen wird versucht, in den Sozialen Medien wie Facebook, Instagram und Co.  erwähnt zu werden, um denselben Effekt zu erzielen.

„Local SEO“ – Neukunden aus dem eigenen Umfeld

Es gibt viele Unternehmen, deren Kunden fast ausschließlich aus der Region stammen. Im Internet konkurrieren diese jedoch beinahe mit der ganzen Welt. Mittlerweile stehen unter dem Stichwort „Local SEO“ aber Maßnahmen zur Verfügung, die dafür sorgen, dass regionale Anbieter und ihre Kunden besser zusammenfinden. Ein Baustein in diesen Maßnahmen ist z.B. die Angabe korrekter Kontaktdaten auf jeder Unterseite der Unternehmens-Website.

Eine weitere Maßnahme ist die Pflege des kostenlosen Profils auf Google My Business, auf dem u.a. Fotos, Texte und Videos veröffentlicht werden können. Und auch in sogenannten Webverzeichnissen und Bewertungsportalen sollten richtige und vollständige Angaben rund um das Unternehmen auftauchen, damit es sich überall überzeugend präsentiert.

Eine relativ neue Entwicklung sind besondere Auszeichnungssprachen, die versteckte Informationen im Programmiercode hinterlassen und dadurch dafür sorgen, dass auf Suchanfragen mit regionalem Bezug auch entsprechende Suchergebnisse folgen.

Und das alles unter der Erreichung des Pareto-Prinzips

Beim Pareto-Prinzip geht es darum mit 20% Einsatz 80% Ergebnis zu erzielen. Mittlerweile bietet die Marketing-Kommunikation viele Tools, um dieses Verhältnis von Aufwand und Ertrag zu erreichen. Dies bedeutet: großer Erfolg bei einem überschaubaren Einsatz.

Mit einer individuell optimierten High Performance Website können Sie folgendes erreichen:

    • Durch die Steigerung der Anzahl der Besucher laufend neue und genau passende Kunden hinzugewinnen.
    • Vielfältige Multiplikatoren-Effekte auslösen (Empfehlungs-Management, Content-Marketing …).
    • Wesentliche Verbesserung im lokalen Ranking in Ihrem Einzugsgebiet u.a. durch
      • optimierte Landing Pages
      • Google My Business
      • Optimierung der Einträge in Webverzeichnissen und Bewertungsportalen
      • neue technische Möglichkeiten
    • Durch die optimale Nutzbarkeit der Website mit mobilen Geräten starke Wettbewerbsvorteile realisieren.
    • Extrem hohes Ranking in Suchmaschinen insbesondere bei der Nutzung mobiler Geräte.
    • Erhebliche Steigerung der Reputation der Website und somit des Unternehmens.

N3MO behält den Durchblick

Auch wenn es noch nie so einfach war, ein erfolgreiches Business-Marketing umzusetzen, bleibt es für Laien immer noch aufwändig und schwierig, die wirkungsvollsten Tools zu finden und anzuwenden. N3MO bietet Unternehmen daher eine umfangreiche Analyse ihrer zielgerichteten Bedarfskommunikation an und erstellt daraus ein Konzept zur Gewinnung neuer Kunden. Mit dieser Leistung entscheiden Sie sich für eine finanziell sichere Lösung, denn die Kosten sind im Voraus klar kalkulierbar.

N3MO zieht alle Register, um eine für Sie optimal ausgerichtete Online-Betreuung zu gestalten.


Bild: ©_Rawpixel.com_AdobeStock_119404114